Ihre Wünsche und Bedürfnisse leiten uns an! So lange wie möglich zu Hause zu wohnen und das Leben so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten ist ein zentraler Wunsch und somit unsere Aufgabe. Dafür sind wir da.

Die unterschiedlichen Bedarfe und Bedürfnisse gemeinsam mit unseren Kunden/innen, Patienten/innen, Gäste in der Tagespflege und Angehörigen zu erkennen, und Lösungen zu finden begleitet uns täglich in unserer Arbeit und ist die Grundlage für eine gute Betreuung, Begleitung, Beratung und Pflege.

Unsere Einstellung zur Pflege ist geprägt durch Carl Rogers, US Amerikanischer Psychologe (1902-1987).

Wir begreifen den Menschen als ganzheitliches Wesen mit vier unterschiedlichen Aspekten: Physische, psychische, spirituelle uns soziale Komponenten lassen sich unterscheiden, sind aber aufs engste miteinander verbunden. Jeder Mensch ist einzigartig im Erleben seiner Erkrankung und drückt dies daher in individuellen Bedürfnissen aus. Gleichzeitig besitzt jeder Mensch ein individuelles Potential, ganz gleich wie eingeschränkt er in seinen Fähigkeiten auch ist.

Wir achten die Würde eines jeden Menschen und seine Einzigartigkeit sowohl im Leben als auch über den Tod hinaus und respektieren und unterstützen seine Autonomie. Jeder Mensch hat das Recht aus respektvolle Zuwendung, unabhängig von seinem Glauben, seiner Weltanschauung, seiner Herkunft und seiner sexuellen Orientierung. Ziel unserer Arbeit ist es, den Menschen, die wir pflegen und betreuen trotz ihres Hilfebedarfs eine möglichst eigenständige und selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht.

Keiner weiß besser, was gut tut und notwendig ist, als der oder die Betroffene selbst. Wir können jedoch einander helfen es herauszufinden um die bestmöglichen Hilfen zu entwickeln.

Die Voraussetzung zur Hilfe ist, dass wir in Beziehung treten.